Zum Thema Brotreise, 11. Aug 2017

Bäckereien in Palma de Mallorca und Can Pastilla

Bäckereien in Palma de Mallorca und Can Pastilla: ein Gastbeitrag von Brot-Sommelier Christopher Lang (Linz/Österreich) für brotexperte.de. Christopher Lang ist für den Inhalt verantwortlich und freut sich über entsprechendes Feedback.

Mallorca und seine Bäckereien

Diesen Sommer zog es mich das erste Mal nach Spanien, genauer gesagt auf die Insel Mallorca. Egal mit welcher Person man über Mallorca spricht, jeder verbindet diesen Ort immer mit dem Thema Party am Ballermann. Aber wenn man sich die Zeit nimmt und Mallorca näher betrachtet, dann wird man mit den schönsten Stränden, Buchten und dem puren Leben belohnt.

Als geprüfter Brot-Sommelier gehört es zu meinen Urlauben dazu, unterschiedliche Bäckereien zu besichtigen. Deshalb stellte ich mir natürlich die Frage: Wo gibt’s hier gute Backstuben? Dank meines Smartphones bin ich mit dem spanischen Wort „Panaderia“ auf einige interessante Bäckereien in Palma de Mallorca und Can Pastilla gestoßen. Mit dem neuen Wissen machte ich mich sofort auf den Weg.

Bäckereien in Can Pastilla

Forn La Mallorquina
Die erste Bäckerei, die ich besuchte, machte von außen nicht den hochwertigsten Eindruck. Im Eingangsbereich wurde ich von einer Dame mit einem freundlichen „Hola!“ begrüßt. Ab diesem Zeitpunkt fühlte ich mich sofort wohl. Hinter der Theke bemerkte ich sofort die weizenlastige Auswahl an Broten. Allen voran Baguettes und ein paar runde Laibe Weizenbrote. Weiters gab es noch eine große Auswahl an süßen Gebäcken in jeglichen Variationen.

Forn Son Ferriol
Diese Bäckerei machte mich von Anfang an neugierig, da sie die große Überschrift „Ensaimadas“ trug. Direkt beim Eingang sprangen mir mehrere schneckenförmige und angezuckerte Gebäcke ins Auge. Das waren die Ensaimada de Mallorca, welche unter geschützter geografischer Angabe in eigens dafür entworfene Schachteln verkauft wurden.

Ensaimada de Mallorca
Die gefüllten oder ungefüllten Ensaimada werden in unterschiedlichen Größen verkauft. Es ist eine Spezialität auf Mallorca und sollte umgangssprachlich vor 10 Uhr verzehrt werden. Eine beliebte Füllung ist eine Art Kürbiskonfitüre. Das Gebäck selbst wird aus Stärkemehl, Wasser/Milch, Zucker, Eier, Hefe, eine Art Sauerteig (alter Ensaimada Teig) und Schweineschmalz hergestellt.

Santagloria
Das moderne Auftreten dieser Bäckerei machte mir sofort Lust hinein zu gehen. Wie erwartet gab es auch hier eine ganze Theke voller Baguettes in verschiedensten Variationen. Den restlichen Platz füllten süße Kleingebäcke wie Croissants, Plunder und pikant gefüllte Snacks.

Bäckereien in Palma de Mallorca

Horno Santo Cristo
Die Bäckerei Horno Santo Christo ist insgesamt sehr liebevoll eingerichtet. Die weiße Theke aus Holz bringt sehr viel Charme in den Raum und ließ ein heimatliches Gefühl in mir aufkommen. Horno Santo Cristo ist aber keineswegs veraltet. Die Betreiber gehen mit der Zeit und bieten auf ihrer Website sogar die spanische Spezialität Ensaimadas mit verschiedensten Füllungen zum Versand an.

Granier
Eine beeindruckende Bäckerei, die sich in einem schwarzen Mantel präsentiert. Leider war ich erst gegen Nachmittag gegenwärtig und verpasste somit die riesige Auswahl an Broten, welche alle auf ihrer Website aufgelistet sind. Ein Augenschmaus an Backkunst in verschiedensten Formen und kreativen Vollendungen, die einen Besuch dieser Bäckerei in der Hitze von Palma im Sommer belohnen.

Das besondere Highlight: Panaderia S’Estació
Gegen Ende meiner Besichtigungen zeigte mir mein Smartphone eine letzte Bäckerei auf dem Weg an, die sich als Highlight aller Bäckereien in Palma de Mallorca herausstellen sollte. Von der Sonne geblendet machte ich einen kleinen Schritt in den Shop hinein und blieb erst regungslos stehen. Mit dem Anblick hatte ich nicht gerechnet und ich habe so etwas auch noch nirgendwo zuvor gesehen. Ich stand mitten über der Bäckerei! Ja, das ist kein Schreibfehler – ich stand im Shop und gleichzeitig über der Bäckerei. Die Produktion war im Keller und nur durch einen Glasboden mit dem Shop verbunden. Mehr Transparenz und Show in einem kann man kaum realisieren. Ich könnte seitenweise über diese Bäckerei schreiben da sie mich dermaßen beeindruckt hat. Die Einrichtung, die Warenpräsentation, der Service, die Hygiene,… all diese Teilstücke befanden sich auf einem extrem hohen Level. Mehr dazu gibt es in meinem Video hier zu sehen. Die Bäckerei hat offenbar keine Website, es gibt lediglich Informationen bei Tripadvisor.

—–

Hinweis: dieser Reisebericht zu Bäckereien in Palma Mallorca und Can Pastilla wurde von Brot-Sommelier Christopher Lang aus Linz/Österreich als Gastbeitrag für die Seite brotexperte.de geschrieben. Ich bedanke mich sehr herzlich dafür! Weitere Informationen zu Bäckereien in Palma de Mallorca und Can Pastilla findet ihr in diesem Video von Christopher Lang sowie in seinem Instagram-Profil.

In diesem Blog findest Du weitere Reiseberichte, u.a. nach Wien, London, Tokio und mehr. Weinheim, im August 2017, Bernd Kütscher