Zum Thema Brotsorten, 18. Aug 2015

Brotsorten in Deutschland

Deutschland ist das Land des Brotes. Nirgendwo sonst gibt es eine so große Auswahl mit über 3.000 Brotspezialitäten, wie dem Deutschen Brotregister zu entnehmen ist, dessen Pflege zu meinen beruflichen Aufgaben gehört. Das Brotregister erfasst Brotsorten in Deutschland, die heute von Innungsbäckern gebacken und angeboten werden, darunter auch neue Brotsorten und solche, die aus anderen Ländern zu uns kamen.

Hier jedoch eine Liste von traditionellen Brotsorten in Deutschland, in den jeweiligen Regionen oft seit Jahrhunderten gebacken werden:[1]

Baden: Schwarzwälder Landbrot, Odenwälder Brot, Berches, Elsässer Bauernbrot
Bayern: Münchner Hausbrot, Bayrisches Urbrot, Frankenlaib, Bayrisches Landbrot
Berlin/Brandenburg: Berliner Landbrot, Kommissbrot
Hamburg: Hamburger Feinbrot, Hamburger Schwarzbrot
Hessen: Kasseler Brot, Hessenländer, Spessartkruste, Rhöner Landbrot
Mecklenburg-Vorpommern: Pommersches Landbrot
Niedersachsen/Bremen: Gersterbrot, Heidebrot, Harzer Brocken, Oldenburger Schwarzbrot
Rheinland: Rheinisches Schwarzbrot, Eifeler Brot, Westerwälder Landbrot
Saarland: Saarländer Kornbrot
Sachsen-Anhalt: Altmärkerbrot
Sachsen: Malfabrot, Schlesisches Landbrot
Schleswig-Holstein: Holsteiner Landbrot, Lauenburger Landbrot, Rosenstuten
Südwesten/Pfalz: Pfälzer Krustenbrot, Hunsrücker Bauernbrot
Thüringen: Thüringer Krustenbrot, Thüringer Kartoffelbrot
Westfalen: Münsterländer, Westfälischer Pumpernickel, Siegerländer, Paderborner Landbrot
Württemberg: Schwabenländer, Berches, Genetztes Brot, Dinkelbrot, Schwabenbrot

Solltest Du weitere Traditionsbrotsorten kennen, die schon seit mehr als 100 Jahren gebacken werden, freue ich mich über eine Nachricht an diese Adresse.

Beispiele z.T. aus dem Buch „Brotland Deutschland“ von F.J. Steffen